Besuch der Freisinger Bank

Besuch der Freisinger Bank

Am Donnerstag, den 21.03.2019 waren die Schüler/innen der beiden Abschlussklassen 9a und 9b mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Trost und Frau Übelacker zu Gast in der Hauptfiliale der Freisinger Bank. Nach der Ankunft wurden sie durch den Vorstand Karl Niedermaier herzlich im Konferenzraum begrüßt. Er freute sich über den Besuch und das Interesse der Abschlussschüler für die Finanzbranche und übergab die Gestaltung für den weiteren Vormittag an die Privatkundenberaterin Stefanie Niedermaier und den Auszubildenden Sem Beciri. Zuerst waren aber die Schüler/innen gefragt, indem sie in einer Gruppenarbeit Leistungen und Aufgaben der Bank sammeln sollten. Danach präsentierten die beiden Redner  verschiedene Fragestellungen zum Thema Bankenwesen, wie beispielsweise: Was ist eigentlich eine Genossenschaftsbank? Worin liegt der Unterschied zur Sparkasse? Welche Möglichkeiten gibt es im electronic banking? Welche Spar- und Anlagemöglichkeiten gibt es und macht Sparen eigentlich Sinn? Außerdem stellten sie die App „Kwitt“ vor, die es den Schüler/innen ermöglicht, einfacher ihre Geldgeschäfte zu erledigen. Diese und noch viele weitere Gesichtspunkte klärten und beantworteten die beiden Referenten und bestärkten die Jugendlichen auch dazu, sich aktiv einzubringen. Eine Führung durch das Haus mit Besichtigung des Tresors und der Schließfächer war der Abschluss des Vortrags. Auch die Besonderheit des 24h Services in der Freisinger Bank für die Schließfach-Kunden war interessant für die Schüler/innen. Viel Spaß bereitete dann eine Bankräuber-Personenbeschreibung, die die Mitarbeiter üblicherweise nach einem Banküberfall ausfüllen müssen. Abgerundet wurde der Tag durch ein Quiz, das die Inhalte aus dem ersten Teil noch einmal abfragte. Ein gemeinsames Gruppenfoto auf der Dachterrasse mit anschließender Brotzeit war der gelungene Endpunkt des lehrreichen Vormittags.

 

2019-04-09T12:49:46+00:00 April 9th, 2019|Berufswahl|